Willkommen in meiner Privatbibliothek!

Glückwunsch du hast einen echten Geheimtipp gefunden, um deinen Informationsvorsprung auszubauen, bei deiner nächsten Diskussion zu glänzen, neue Methoden für deine eigenen Klienten zu finden, oder das gesamte Spielfeld besser kennen zu lernen. Dafür schaffe ich im Dschungel der Information Klarheit und erarbeite in Gliederungsmodulen die Antworten auf die Fragen, die deine Entwicklung voran treiben!

Dabei habe ich keinen Anspruch die einzige Wahrheit fest zu besitzen, auf Vollständigkeit oder ähnliches, ich stelle ausschließlich meine und die Weltsicht meiner Mentoren da.

Zusammen verändern wir die Welt!

Hintergründe

1. Worin unterscheidet sich meine Arbeit, von einem Standard Coaching?

Menschen funktionieren symbolisch gesprochen wie ein altes Funkradio. Dabei besitzt jeder Mensch eine eigene innere Seelenfrequenz. Die du permanent in die Welt ausstrahlst und damit Magnet für bestimmte Erlebnisse und Lebensumstände wirst. In Fachkreisen nennt sich dies, das Gesetz der Anziehung, oder Resonanzgesetz. Dieser persönliche Frequenz bildet unser Arbeitsfundament, da sie auch darüber bestimmt, welche positiven Dinge du überhaupt in dein Leben zulassen kannst.

Wahre Essenz, Selbstseele genannt - unerlöste innere Themen = Seelenfrequenz

Standard Coaches gehen auf diesen Umstand nicht ein, da diese Metastrukturen ihnen vollkommen unbekannt sind. Ihre Methode liegt darin, das Verhalten zu ändern, was das Problem nicht an der Wurzel packt. Ihre Methode gleicht dem Zuhalten eines laufenden Wasserhahns: anfangs scheint es zu funktionieren, aber das immer nachfließende Wasser, wird irgendwann reine Willenskraft brechen.

Meine Arbeit hat einen anderen Ansatz, als wirkungslose Verhaltensverschiebung, oder Betäubung mit Drogen. Eher einen symbolischen mathematischen, nämlich in der Veränderung dieser Gleichung des Menschen. Dieser beruht auf der Verschiebung der inneren Frequenz, angepasst auf einen angestrebten Zielzustand. Wenn sich die innere Frequenz verändert, muss, damit die Gleichung ins Gleichgewicht kommt, sich deine äußere Welt verändern. Mit anderen Worten: da das Äußere nur eine Projektion des Inneren ist, wird sich, wenn du dich auf diese Art veränderst, automatisch dein Leben verändern.

2. Woher kam die Inspiration Consulting Spannuth zu gründen?

Meine größte Inspiration zur Gründung von Consulting Spannuth habe ich aus der Gesellschaft der Schatten aus dem Film "Batman Begins" gezogen und dem entzündeten Gedanken, eine solche Helden Transformation, in der Realität möglich zu machen.

Die Idee hinter Consulting Spannuth liegt darin, einen Ort zu gründen an dem Menschen in ihre Stärke und Unabhängigkeit geführt werden. Dabei spielt nicht nur die Ebene des Verhaltens eine Rolle. Der Fokus von Consulting Spannuth liegt auf der tiefsten Identitätsebene, eines jeden Einzelnen. Ich habe einen Zufluchtsort für Menschen geschaffen, die auf der Suche aus ihrer Angst heraus sind. Jeder Mensch hat seine individuellen Stärken, in die er geführt werden kann, er muss sich dieser nur bewusst werden.

3. Du bist auf den Bildern jung. Überfordere ich dich nicht mit meinen Themen, müsstest du nicht älter sein?

Die Art der Spiritualität, die ich leiste und für andere praktiziere, ist eine Teamleistung. Es ist eine persönliche, tiefgreifende und verpflichtende Verantwortung, die ich durch Geburt, Entscheidung und Initiation angenommen habe, und die niemals eine egozentrische Einzelleistung gewesen ist.

Ich verdanke mein Können dem Vertrauen mächtiger Mentoren und Einweihungsschulen, und trete so in die Fußstapfen unserer vorausgegangenen großen Brüdern und Schwestern. Du solltest mich nicht als einen Einzelkämpfer oder ein einsames Genie sehen. Eher als einen Bewahrer und Beschützer von okkulten Wissen und einem einzelnen Kettenglied in einer Kette von vielen Eingeweihten, die in Synergie wirken. Dementsprechend habe ich von Wissensquellen getrunken, die für den profanen Menschen unmöglich zu erreichen sind.

Die normalen Maßstäbe, wie die des Alters einer einzigen Reinkarnation, verschwinden hinter dem viel größeren, wichtigeren Gesamtbild, und greifen nicht. Verwechsele mein wahres Ich nicht mit dem, was du siehst, und auch dein wahres Ich ist nicht die fleischliche Hülle, die du in diesem Leben angenommen hast. Der wahre Weg der Rückkehr zu dir, verbindet dich mit deinen Fähigkeiten vergangener Zeiten, ersetzt aber keine Handlungen im heute.

4. Erwartet mich in echter magischer Arbeit ein besonderer, hochspiritueller Ort bzw. eine hochgreifende Räumlichkeit?

Nein. Ich finde es wichtig, meine Arbeit jedem Suchenden zugänglich zu machen und so habe ich es aktuell als zweitrangig eingestuft, wie schön oder glanzvoll der Ort unserer Arbeit ist. Ich versuche bewusst, die profane räumliche Ebene so einfach wie möglich zu halten und so qualitativ wie notwendig, um den Preis so niedrig wie möglich zu halten. Aufwendige Umgebungen haben keinen ernstzunehmenden Effekt auf die Veränderungskraft deiner Sitzung, würden den Preis eines Rituals aber verdoppeln.

Ich arbeite mit einem Netzwerk von Raumvermittlern zusammen, die mir geeignete Räume nach Bedarf vermitteln. Hierbei ist ausreichender Platz und vor allem eine Umgebung wichtig, die Sicherheit vermittelt. Wahre Spiritualität war noch nie von der äußeren Umgebung abhängig. Daran kannst du Gaukler entlarven, die auf Show und große Effekte setzen, um von ihren nicht vorhandenen Fähigkeiten abzulenken. Im Gegenteil muss ein Ritual, um diesen Namen zu verdienen, ,,beseelt" sein was einen Fokus auf das Wesentliche und das Sakrale erfordert.

Wer seine Zeit lieber damit verbringt, sich zu überlegen, welche Marke die Stühle, auf denen er sitzt haben, sollte sich an einen Mitbewerber, oder - noch besser - am besten gleich an ein Theater wenden. Dort wird er an diesem Tag mehr Spaß haben - auch wenn sich sein Leben nicht verändern wird.

5. Muss ich etwas können, um an schamanischen Sitzungen teilzunehmen?

Ich kann dich beruhigen. Du wirst an deinem Tag durch einen klaren, tiefen und erprobten Prozess geführt werden. Es kann nichts falsch laufen, und du bist von deinem Leistungsanspruch an dich für diese Zeit komplett entbunden. Im ersten Teil erhältst du die Chance, dich deinem persönlichen Thema zu stellen. Hier liegt es bei dir, wie du dich auf dein Thema einlassen kannst und wie bereit du für die direkte Konfrontation bist.

Im zweiten und dritten Teil kannst du dich zurück lehnen und ich werde mit meiner direkten Arbeit an deinem Kraftfeld und Geist beginnen. Hier gilt dasselbe, wie im ersten Teil: so lockerer und offener du an die Sache herangehst, um so mehr wirst du spüren. Wenn du im zweiten und dritten Teil nur wenig aktiv wahrnehmen solltest, weil du eher zu den verkopften Kandidaten gehörst, nimmt das der Veränderung keine Kraft. Ebenso wenig, wie eine betäubte Zahnarzt Behandlung nicht weniger effektiv ist als eine, die mit Schmerzen ohne Betäubung stattfindet.

Bis sich die neue Frequenz im Außen manifestiert, können bis zu 14 Tage vergehen, da die wieder eingefügten Seelenanteile Integrationszeit benötigen. Alles in allem solltest du dir und der Veränderung vertrauen, mehr brauchst du nicht, um erfolgreich mit mir zu arbeiten.

Allgemeines

1. Wie finde ich meinen eigenen Weg?

Wenn du dich jetzt fragst, wie du auf diesen Weg kommst, habe ich gute Nachrichten. Die Antwort darauf kennst du tief im inneren längst. Allerdings wird sie dir nicht gefallen. Sie lässt sich als Leitspruch zusammenfassen, der dir helfen kann, wenn du die Orientierung verlierst: Folge deiner Angst

Wenn du Angst auf deinem Weg spürst, spricht dein innerer Meister (Intuition) und der Hüter der Schwelle ( deine Angst) zu dir – und zeigt dir, welcher Weg dich weiterbringen kann. Angst ist nicht eindeutig, verwechsle nicht deine begründete Furcht, die dich am Leben hält, mit der Angst, die dich auf deinen Weg zurückführt. Sobald du dich auf den Weg zu deiner persönlichen Entwicklung machst, wird dein innerer Meister dich zu Mentoren und Wegbegleitern führen, sobald du mit ihnen in Resonanz stehst.

Alles was es dafür braucht, ist dein Entschluss, deine Angst zu durchqueren. Lies den letzten Satz bitte noch einmal. Es geht darum, deine Angst zu durchqueren. Nicht sie zu überwinden, sie zu umgehen oder dich vor ihr zu verstecken. Der Weg muss gegangen werden. Um Freiheit zu erlangen, brauchst du den Mut, deiner Angst zu begegnen. Ich möchte dir dabei nichts vormachen. Der Preis spirituellen Erfolgs ist durchlebter Schmerz. Erst wenn du dich deinen inneren Dämonen stellst, kannst du deine Persönlichkeit entwickeln.

2. Warum nutzt Wissenschaft keine Magie?

Magie und Wissenschaft passen üblicherweise nicht zusammen, sie haben nichts gemeinsam? So ähnlich lautet der O-Ton, beschäftigt man sich mit der Frage, ob Wissenschaft sich der Magie bedient. Aktuell ist es so, dass nicht belegt werden kann, dass Wissenschaft Magie oder deren Ansätze nutzt, um die Forschung zu einem Thema voranzutreiben. Auch wenn Wissenschaftler sich nicht der Magie widmen sollten, nutzen sie dennoch dieselben Wurzeln und Kräfte, um Ergebnisse zu erzielen. Insbesondere in der sozialpsychologischen Forschung sowie in der Konsum- und Placeboforschung, ist die Zentrierung und gezielte Ausrichtung des Geistes, elementarer Bestandteil der Forschung und des Versuchsaufbaus.

Die spirituelle Evolution des Menschen ist kaum bis gar nicht Bestandteil der öffentlichen Forschung im wissenschaftlichen Bereich. Sie wird ignoriert, was mich gedanklich zu der Annahme führt, dass der Fokus der Wissenschaft ausschließlich darauf beruht, die zivile Bevölkerung zur Steigerung der wirtschaftlichen Effektivität und Produktivität zu führen. Provokant könnte man dieses einseitige Interesse moderne Sklavenzüchtung nennen.

Die okkultistische Wissenschaft steht häufig unter dem Kugelhagel, der machthabenden Wissenssysteme, da sie menschliche Macht über andere Menschen, nicht anerkennt. Sie arbeitet abseits der Öffentlichkeit und herrschenden Wissenssystemen und ist weitaus mächtiger. Sie liegt im Schutz von Organisationen, die sich dem Aufstieg der Menschheit verpflichtet haben.

3. Kann ich mein Problem nicht einfach weg meditieren?

Meditation ist ein mächtiges mentales Werkzeug. Sei dir dessen bewusst. Sie kann in einem sakralen Kontext die Macht besitzen deinen Geist zu schulen, zu schärfen und zu verändern. Die Techniken, die du mittlerweile auf jedem 10. YouTube Kanal findest, sind allgemein gehalten und aus sakralen Kontexten gerissen, um eine kommerzielle Nachfrage zu bedienen. Die funktionierenden Techniken, welche von verschiedenen Traditionen und Heilern beseelte werden können, werden unter Verschluss gehalten und sicher bewahrt. Das liegt daran, dass sich unkundige Anwender der Gefahren des unkontrollierten menschlichen Geistes nicht bewusst sind.

Der Verfall in Illusionen, ist bei aus dem Kontext gerissenen Meditationen nicht ausgeschlossen. Das kann unter Umständen dazu führen, dass fehlgeleitete Anwender auf die Hilfe von Experten angewiesen sind. Diese können Wochen benötigen, um die verankerte Illusion aufzulösen. Bei einem unvorbereiteten, oder schwachen Geist kann dies zu massiven Problemen führen und die Entwicklung deutlich verlangsamen.

4. Ich fühle mich in manchen Situationen sicher und in anderen unsicher woran liegt das?

Wir erinnern uns aus einem anderen Blickwinkel an folgende Gleichung, welche die vereinfachte Formel des menschlichen Gefühlszustandes symbolisiert:

Der Zugriff auf dein Wahres Selbst, Selbstseele genannt - unerlöste innere emotionale Themen.

Wenn du dich in einer Situation befindest, in der viele deiner unerlösten inneren Themen stimuliert werden, erhöht sich der innere abgezogene Wert. Es beginnt die Illusion, du wärst in dieser Situation schwächer als sonst, aber eigentlich macht sie nur die vorhandene Schwäche sichtbar, um dich zu erinnern, es gibt noch Arbeit zu erledigen.

Dein Verstand nimmt den Schmerz wahr und verbindet ihn mit der erlebten Situation. Da er nur an deinem Überleben interessiert ist, beschützt er dich auf seine eigene Art und Weise. Er vermeidet in Zukunft die Situationen, in denen du dich schlecht gefühlt hast. Es findet dabei ein schleichender Abbau deiner äußeren Freiheit, als Spiegel deines inneren Zustands statt. Du bezahlst den zwang dich immer gut fühlen zu müssen, mit einem sehr hohen Preis, deinem Selbstwert. Sinkt dein Selbstwertgefühl, so traut dir dein Verstand weniger Unbekanntes zu, ein Teufelskreis beginnt. Der einzige Weg daraus liegt darin, den inneren Themen, ihre Macht über dich zu entziehen.

5. Wo finde ich Quellen, die mir kostenlos für mein Eigenstudium weiterhelfen können?

Es ist schwer im deutschsprachigen Raum gute Informationen und Entwicklungsweg zu finden. Wie bei jeder Reise empfehle ich meinen Schützlingen zu Beginn die Gesetze der Moral und die politischen Hintergründe genauer zu studieren. Erst dann, wenn du verstanden hast, auf welchem Schlachtfeld du dich befindest und wer dein Gegner ist, bist du handlungsfähig. Erst dann kannst du als fähiger Beschützer für dich und dein Umfeld agieren.

Ich empfehle dir die kostenlosen YouTube Videos von Mark Passio. Sie sind zwischen 45 Minuten und 8 Stunden lang, plane daher etwas mehr Zeit für dein Selbststudium ein. Verfügbar sind sie auch mit deutscher Übersetzung. Besonders für Männer relevant empfehle ich die Bücher von Jack Donovan, für ein richtiges Grundmindset der Souveränität und für beide Geschlechter die Bücher von Florence Scovel Shinn.

6. Welche ist die richtige Religion? Gibt es die Eine richtige Religion?

Jede Weltreligion stellt in ihrem Kern eine Ableitung und Vereinfachung einer tieferen okkulten Lehre dar. Es handelt sich um Gesetze und Prinzipien, die jedem durch die Vereinfachung zugänglich gemacht wurde, um eine kollektive Entwicklung zu streuen. Im verborgenen bleibt häufig das Original. Im Kern bedeutet diese Macht in Form von Wissen und übertragender Erfahrung also auch Gefahr. Doch warum ist dem so? Die meisten Menschen besitzen noch nicht die nötige Seelenreife, um das gesamte sakrale Wissen zu empfangen, da sie nicht in der Lage sind den notwendigen Schmerz für die Entwicklung zu ertragen.

Jede exoterische Religion kann als Lehrsystem für die Masse verstanden werden. Exoterische Religionen zeichnen sich durch die Aufgabe aus, die Moral und Souveränität im Menschen zu festigen. Gleichzeitig ermächtigt sie uns ein Gefühl für die Wahrheit zu entwickeln. Jede Religion, die der eigenen Kultur entspricht kann, sofern sie der Schöpfung zugewendet ist verwendet werden, um diese Eigenschaften zu entwickeln. Da die heiligen Schriften Metaphern und die Sprache der Seele verwenden, die ohne kulturellen Hintergrund und Mentoren nicht verstanden werden können, ist ein herum reisen in den Glaubenssystem nicht empfehlenswert, es bietet sich mehr an die Lehre der eigenen Kultur, in der tiefe zu studieren. Wäre eine andere Kultur passender für dich, wärst du nicht in der deinen reinkarniert.

7. Ich habe von einem Guru gehört, dass ich alles in mir habe. Wieso sollte ich noch an mir arbeiten?

Wir werden nicht mit Unterscheidungsfähigkeit geboren, sondern erwerben sie durch das Leben und durch die rituelle Übertragung vom Meister auf den Schüler. Einen Eingeweihten kann man am besten von einem Uneingeweihten anhand dieser Fähigkeit unterscheiden, in der Lage zu sein, die Wahrheit von der Illusion zu trennen.

Du besitzt das gesamte Potenzial, ebenso wie ein Same die potenzielle Fähigkeit hat, zur Blume zu werden. Allerdings wurdest du reinkarniert, um diesen Weg zu dir erst zurück zu finden. Diesen Teil vergessen viele Lehrer dir zu erzählen, da er Arbeit bedeutet, und ihnen diese Aufgabe des Menschen unbekannt ist. In den Mysterien wird vom Pfad der Rückkehr berichtet, den jeder Mensch gehen muss, um sich selbst wieder zu finden. Das Einzige, was er erreichen kann, ist, den Startpunkt dieser inneren Reise, um ein paar hundert Reinkarnationen nach hinten zu erzwingen.

8. Wenn jeder Mensch nur sich heilen kann, macht die Arbeit und Hilfe von anderen dann überhaupt Sinn für mich?

In der NewAge und Coaching Szene herrscht mehr Schein als Sein: es wird gerne mit Sprichwörtern umher geworfen, ohne dass irgendetwas dahinter steckt. Die Türöffnung zum menschlichen Geist ist innen. Das bedeutet, dass weder ein Heiler noch ein Dämon in der Lage ist, Zugang zu deinem Geist zu erlangen, wenn er vorher nicht bewusst, oder unbewusst hineingelassen wurde.

Die NLP Branche zum Beispiel versucht genau diese Entscheidung mit Rapport- Techniken künstlich und durch Manipulation herzustellen. Ob diese Techniken zwei Stunden nach dem Coaching noch vorhanden sind, bezweifle ich stark. Für unsere Arbeit bedeutet es, dass wenn du für die jeweilige Praxis bereit bist, dir andere Menschen bei deiner Entwicklung helfen können. Ansonsten wären wir als Gemeinschaft nicht reinkarniert. Ob du dich dem öffnest, bildet die Grundlage meiner Arbeit. Die Entscheidung, es zu tun, liegt bei dir.

9. Erinnerst du dich an deine Inkarnationen?

Im Bereich der Esoterik dominieren derzeit "Lesemeister", die ihr Wissen ausschließlich aus Dritter Hand sowie aus Büchern bezogen haben. Es fehlt an Kontext und Verantwortungsbewusstsein. Momentan liegt es im Trend Themenbereiche wie beispielsweise Rückführungen zur Unterhaltung der Massen und als Werkzeug zur Scheinentwicklung zu missbrauchen. Viele "Lesemeister" sind sich dessen nicht bewusst, dass das durchbrechen von Schutzschleiern Prozesse freisetzt, die unwiderruflich ins Fließen geraten. Es gibt Menschengruppen die dadurch komplett abstürzen können. Der Fall ins Bodenlose stellt bei weitem nicht den schlimmsten aller Fälle dar. Das Verwerfliche daran? Diese "Lesemeister" haben häufig keine Bindung zu den Menschengruppen und deren Fall ins Bodenlose ist ihnen schlichtweg egal.

Es ist an der Zeit, dass sich genau diese "Lesemeister" ihrer karmischen Schuld bewusst werden. Jeder Meister muss sich seiner hohen Verantwortung gegenüber seinen Schützlingen bewusst sein. Er muss zudem in der Lage sein seinen Schützling auch aus dem Schattenreich heraus führen zu können. Ich persönliche empfehle keinem Schützling diese Erfahrung. Lediglich dann, wenn sie für den eigenen Prozess wichtig ist und ein tieferes Wissen vorhanden ist und vermittelt werden kann, sollte diese Anwendung erfolgen.

10. Kann ich alle Ziele erreichen, die ich mir vornehme?

Prinzipiell kannst du im außen das erreichen, was deinem inneren Entwicklungsstand und Gefühlszustand entspricht, die Mystiker nennen diesen Fakt, so innen so außen. Deswegen ist die innere Arbeit auch so wichtig, da sie fundamental deine Begrenzungen im außen ausdehnen kann und sogar die Ursache, für jeden äußeren Erfolg darstellt!

Eingefärbt wird dabei dein äußeres Potenzial zusätzlich, von deinem von Geburt an festgelegten Lebenszweck! Dieser Lebenszweck führt dich unbewusst, wie ein innerer Polarstern, zu notwendigen Entwicklungserfahrungen und hat enormen Einfluss auf deine vorhandenen Grundtalente. Folgst du nach der Bewusstwerdung, deinen Grundtalenten weiter und schleifst diese mit harter Arbeit weiter aus, anstatt gegen deine Schwächen anzukämpfen, wirst du immer zu wahrer Erfüllung finden!

Einer meiner wichtigsten Mentoren erklärte es mir: "Alles was du im Leben möchtest, befindet sich auf deiner Reise Fluss abwärts, versuche niemals gegen den Strom (Talente) zu schwimmen, du wirst nur deine Kraft verlieren und ertrinken!"

11. Kann Magick und Schamanismus, alle Probleme lösen?

Es gibt sehr viele Dinge die wir verändern können, einer meiner Mentoren machte dazu folgende Aussage, die mir bis heute in Erinnerung geblieben ist: ,, Es gibt kein Versprechen, dass für die westlichen Mysterien zu groß wäre!''

Allerdings möchte ich bevor du mit falschen Erwartungen kommst, dich auf das Prinzip der göttlichen Krankheit aufmerksam machen. Dies sind Krankheiten, die dir entweder aus göttlicher Gnade gewährt wurden, oder bereits vor deiner Reinkarnation vereinbart wurde, um eine spezielle Erfahrung erleben zu können.

Ich persönlich habe schon einige praktische Beispiele dafür erlebt, Menschen die durch eine Erkrankung entweder eine extreme Reichweite für eine wichtige Message erhalten haben und damit das Leben vieler berühren konnten, oder mit enormer Stärke aus ihr hervor gegangen sind, die sie für eine spätere Aufgabe benötigt haben.

Bei dieser Art der Krankheit, oder Verletzung sind jede Art der Heiler machtlos, bis der dahinter liegende Zweck erfüllt wurde. Hier gilt behalte den Glauben und das Vertrauen in die göttliche Führung, auch wenn es so scheint, als wäre nur noch Dunkelheit um dich herum, es ist nur eine Prüfung und Erfahrung von vielen.

12. Wieso hat die Spiritualität, einen so zweitklassigen Ruf?

Natürlich waren und sind wir als Branche, die Alphas der Spiritualität, daran können auch staatliche Regulierungen und Lobbyismus nichts ändern. Prinzipiell gibt es bereits seit mehreren Jahrhunderten einen Konflikt um die Deutungshoheit in der Spiritualität. Dieser wurde bereits in vielen blutigen Kriegen geführt und wird bis heute durch verschiedenste Deformationsversuche fortgeführt.

Gerade den Schamanismus und jegliche authentische Art der Magick hat es dabei hart getroffen. Denn obwohl es gegen die europäischen Menschenrechte verstößt, ist die Diffamierung und Respektlosigkeit gegen diese Branche alltäglich, wir sind natürlich bereit uns in voller notwendiger legitimer Härte, dagegen zu behaupten!

Aus einer weiten Perspektive heraus gesehen, muss ich meiner gesamten Branche Beistand halten. Auch wenn die Kompetenz verschieden tief verteilt ist, treten so gut wie alle Marktteilnehmer aus reinem Herzen an, was meinen Grundrespekt verdient. Wir hoffen mit unserer Arbeit einen Beitrag zu leisten, um den Wert geistiger Arbeit zu stärken.

13. Wieso ziehen sich so viele spirituelle Menschen, aus der realen Welt zurück?

Leider wurden gerade in den letzten Jahrzehnten, viele spirituelle Inhalte ohne Hintergrundwissen aus dem Ausland und von Aussteigern verschiedener Organisationen importiert. Was dazu führte das Menschen mit Techniken in Kontakt kamen, die nie für ihren Entwicklungsstand gedacht waren.

Dies führte dazu das sich einzelne Charakterstrukturen viel schneller entwickelten als andere und ein gefährliches Ungleichgewicht durch einseitiges Training geschaffen wurde. Hier gilt der Grundsatz, dem uneingeweihten Menschen, fehlt die notwendige Unterscheidungsfähigkeit.

Statt wie gewollt, mit den nicht verstandenen Techniken persönliche Entwicklung zu erzielen, wurde ein nachhaltiger Schaden verursacht, vor dem wir immer warnen. Das gleiche ist auch bei Techniken zu sehen, die erst ab einem bestimmten Lebensalter ausgeführt werden sollten, das Ergebnis sind Ungleichgewichte und Störungen gerade in der Maskulinität.

Einer meiner Mentoren erklärte es mir wie folgt: ,, Die Spiritualität ist kein Zufluchtsort für Versager im weltlichen, die bloß ein Versteck suchen um sich selbst nicht begegnen zu müssen, es ist ein Königsweg und verlangt Meisterung auf allen Ebenen, dem weltlichen, dem geistlichen und dem seelischen!''

14. Welche Rolle spielen Entscheidungen, auf Wegen zu neuen Zielen?

Deine Entscheidungskraft bildet die eigentliche Startlinie zum Erfolg und entscheidet über deine spätere Umsetzungskraft, im gesamten Entwicklungsprozess. Nur wenn du in der Lage bist, einen ausgewählten Weg klar von den anderen Optionen zu trennen, kannst du dich voll auf diesen Weg einlassen. Erst alternative Pläne erschaffen die Versuchung des Aufgebens, dem solltest du dir Bewusstsein, hier würdest du bereits den Samen einer Niederlage legen. Natürlich werden weiterhin Zweifel deine ständigen Weg Begleiter sein, dies ist der Preis den du für Erfolg zahlen musst, die Frage ist nur beherrschen sie dich, oder du sie, erst die Menge macht das Gift.

Diese Zweifel liegen vor allem daran, dass du vor jedem Entwicklungsschritt dem Hüter der Schwelle unbewusst begegnen wirst. Dieser wird dich mit Illusionen in Form von Ängsten und Versuchungen, von deinem Weg abbringen wollen. Es ist seine Aufgabe wie bei einer Gürtelprüfung im Kampfsport die unwürdigen herauszufiltern und zurück zum Start zu schicken, damit sie erneut die notwendigen Erfahrungen durchleben, bis sie es wieder versuchen dürfen.

Dabei besitzt der Hüter der Schwelle einen mächtigen Verbündeten, nämlich deinen Verstand, in Form deines inneren Kritikers (negative Gedanken). Sei dir dabei immer bewusst er will dir dabei nichts böses, er testet dich nur ob du dir den nächsten Schritt verdient hast und den nachfolgenden Entwicklungsstufen gewachsen bist.

Erst eine Entscheidung überträgt deinem wahren Selbst, die notwendige Befehlskompetenz dich an diesen Irrwegen und Illusionen vorbei zu führen, ohne eine Entscheidung, wird dich dein Verstand in die nächsten symbolischen Leitplanken schicken und das Spiel beginnt von neuen.

15. Ich lebe eigentlich nur noch in meinen Tagträumen, wieso ist das so?

Das ist ein normaler innerer Prozess, der gerade am Anfang deines Entwicklungsweg vermehrt vorkommt. Einfach erklärt, es ist der Versuch deine Schwächen in der Realität, durch Gedankenspiele und Illusionen im inneren zu kompensieren und den echten Entwicklungsweg zu überspringen.

Wenn du dich und deine Fähigkeiten in der Realität entwickelst und an dir arbeitest, wird dein höheres Selbst dir diese Stützräder wieder abschrauben und du wirst deine fahrt wieder frei fortsetzen können. Es ist wie einmal die Jacke vom Vater anzuprobieren, in die du eigentlich noch gar nicht rein gewachsen bist. Das Problem kommt erst, wenn du diese Illusion mit der Realität verwechselst und es als innere Ausrede verwendest, dich in der Realität nicht entwickeln zu müssen.

Es ist also ein wenig vergleichbar wie ein persönlicher von der Realität abgetrennter innerer Schutzraum, genauer gesagt entspricht es dem Zauberspiegel Nerhegeb aus Harry Potter Teil 1, indem du siehst was du gerne währst und innerlich begehrst, ohne etwas dafür machen zu müssen.

Der wichtigste Rat: Verliere dich nicht in Illusionen aus Angst, vor der Realität, sondern gehe echte Wege, um echte Erfolge zu erzielen.

16. Wie steigere ich meine Lebensqualität und erschaffe ein glücklicheres Leben?

Zu Beginn ist es wichtig zu verstehen, dass nicht deine äußeren Umstände, sondern ausschließlich die darin erlebten Gefühle und inneren Zustände deine Lebensqualität ausmachen. Unter diesem Aspekt ist es sehr bedenklich, dass die Mehrheit mehr Geld für Konsum, anstatt für die eigene innere Arbeit ausgibt. Obwohl sie auf diesem materialistischen Weg, nur Illusionen hinterher jagen können, die zwar kurzfristigen Spaß bringen, aber keine Erfüllung liefern können, verbringen hier die meisten ihre gesamte Lebenszeit.

Wenn du deine Lebensqualität langfristig steigern möchtest, ist neben der Arbeit an deinen inneren Blockaden, ein möglicher Weg, deine durchschnittliche Gefühlsqualität langsam ansteigen zu lassen und innerlich neu zu verdrahten. Dies erreichst du mit Hobbys die deiner Leidenschaft entspringen, Ereignissen an denen du wächst und Gelegenheiten in denen du Service leisten kannst und der Gesellschaft wieder etwas von dir zurück gibst.

Dieses neue Grundgefühl was sich aus diesen Aktivitäten entwickelt, wird dein Leben in der Realität zwangsläufig verändern.

Expertenwissen

1. Was ist Magie?

Gerade durch Filme, wird eine grobe Vorstellung von dem vermittelt was Magie in unserer Welt ist und welchen Regeln und Antrieben sie unterliegt. Das ist kein Zufall, sondern liegt, an dem hohen Anteil von Okkultisten an den entscheidenden Stellen, der Film und Musikindustrie. Dabei sind die Gesellschaften der dunklen und Lichtseite, beide vertreten und halten ein ungefähres Gleichgewicht.

Die Anwesenheit der Okkultisten gerade in dieser Branche, ist nicht verwunderlich , da bereits die ersten Theater der Menschheit, von Vertretern der Mysterien und Magie, dazu genutzt wurden, die Gesellschaft gezielt in eine Richtung zu entwickeln, indem die Einflüsse in den Geist des Zuschauers gezielt gestreut wurden. Dabei vertritt die helle Seite die Absicht, den einzelnen Menschen, mit Werten, Moral und Wissen zu stärken. Während die dunkle Seite, die Menschen mit stumpfer Unterhaltung, am handeln in der äußeren Welt hindert und in Illusionen gefangen hält. Funktion des Menschen: Input (eingehende Informationen und Erlebnisse) + Verarbeitung (innere und äußere individuelle spirituelle System) = Output (das Verhalten in der äußeren Welt).

2. Was bewirkt Magie?

Magie ist die aktive Einflussnahme mit Kräften, der göttlichen oder geistlichen Welt, auf die materielle Ebene und Dichte in der wir leben. Diese Kräfte können zur Heilung, genauso wie zum Schaden von Personen genutzt werden, unterstehen aber gewissen Regeln und Aufsichten. Eine Kraftquelle der Magie, richtet sich nach den individuell angebundenen Kraftlinien der eigenen Traditionen aus. Weswegen dunkle Okkultisten ein großes Interesse daran haben, alle Traditionen und spirituelle Kraftquellen außer ihrer eigenen zu vernichten, oder zumindest zu entmachten, indem diese so lange bloß gestellt werden, bis die Charakter der Hüter und Eingeweihten anderer Traditionen brechen, oder keine zukünftigen Kettenglieder mehr gefunden werden. Dies vollziehen sie aktuell mit einer über Jahrhunderten perfektionierten Waffe, dem Materialismus.

Der aber nie für sie selbst gilt, sondern immer nur für die Menschen, die es zu kontrollieren gilt, oder ist es Zufall das an der oberen Nahrungsspitze der Grad der echten Materialisten, so gut wie auf null sinkt? Ein Beispiel gefällig? Karl Marx der in einem tief religiösen Haushalt aufwuchs und aufgrund seines Hasses gegenüber seinem Elternhaus, die Seiten wechselte. Selbst er war sich der Existenz anderer Mächte zu jedem Zeitpunkt bewusst. Belegbar durch mehrere gefundene Briefe an seinen Vater, oder seiner eigenen Gedichte, wie blasse Maid oder Gebet der Verzweifelten.

Die Kraftlinie selbst erhält ihre Macht durch die aktuell angebundenen Magier, geistliche Wesen oder göttliche Wesen. Dabei ist es unwichtig ob diese persönlich noch leben, oder bereits gestorben sind, die Eide gelten über den Tod hinaus. Deshalb sind auch sehr oft sehr alte Strukturen so mächtig, da sie so viele einzelne Kettenglieder besitzen. Selbst individuelle Magie ohne Anbindung an eine äußere Tradition, funktioniert meistens über Blutliniensysteme und damit über die innere Ahnentradition.

3. Was unterscheidet einen fähigen Praktiker der Magie, von egozentrischen, selbstüberschätzenden Zauberkünstlern?

Spirituelle schamanische Arbeit und praktische rituelle Magie basiert, wenn diese kontrolliert und sicher ausgeführt werden soll, auf einem langen Einweihungsweg und einem persönlichen Ausbildungs- und Erfahrungsweg. Dieser Weg mündet schließlich in einer persönlichen spirituellen, manifesten und seelischen Meisterschaft. Ähnlich wie vor militärischen Einsätzen, braucht es Jahre des Trainings, persönliche Grenzerfahrungen, das Vertrauen seiner Mentoren, Lehrer und Weggefährten, kombiniert mit verschiedensten Arten von Szenario-Training, um im entscheidenden Moment einer Sitzung richtig handeln zu können.

Wer glaubt diesen Lehrweg des Schmerzes, durch Bücher, gekaufte Seminare oder staatliche Titel überspringen zu können, wird spätestens bei der ersten echten Begegnung mit seinen eigenen gespiegelten Themen, oder einem seinem Klienten nicht gut gesinnten Wesen merken, dass dieses Wissen in der Praxis Rauch und Illusion ist. Es schützt weder ihn noch seinen Klienten wirkungsvoll. Es gibt keine Meisterung der Magie, ohne Meisterung, der eigenen Gefühlszustände. Bevor darüber nachgedacht werden kann in die Praxis einzusteigen, sollte einem folgendes bewusst sein: Magie ist ein Kampf der persönlichen Realitäten, du solltest sie richtig einschätzen.

Wenn der Entschluss feststeht, sollten die 3 Bausteine des spirituellen Kriegers, im höchstem Maße ausgeschliffen sein: Deine Unterscheidungsfähigkeit, deine Kraftquellen, bzw. eine ausreichende Menge an vitaler Lebensenergie und die Kenntnis diese in dein Kraftfeld zu laden und als letztes die Baustein der kraftvollen Werkzeuge der Veränderung, die du von fähigen Meistern erhalten kannst.

Die 3 Bausteine des spirituellen Kriegers zu erlangen und sie zu meistern liefert den Unterschied zwischen einem fähigen Praktiker und einem Zauberkünstler. Dieses Wissen wird bis heute in geschlossenen Traditionen unter Verschluss gehalten und nur an Schüler übergeben, die ihren Charakter bewiesen haben.

4. Was sind Krafttiere?

Krafttiere, nicht zu verwechseln mit Schutzengeln, besitzt jeder Mensch. Es wird unterschieden in persönlichen und unpersönlichen Krafttieren. Krafttiere werden als Schutzgeister, bezeichnet. Während unpersönliche Krafttiere oder Schutzgeister Familien-, Orden- oder gruppenübergreifend sein können, begleiten persönliche Krafttiere ihren Menschen für einen gewissen Lebensabschnitt und verlassen ihn dann wieder. Unpersönliche Krafttiere fanden bereits in der Bibel Erwähnung. Sie stehen als Wesen stellvertretend, für die in Gruppen vorhandene energetische Resonanz. Krafttiere, die als unpersönlich bezeichnet werden, spiegeln Ziele und Eigenschaften der Gruppe. Besonders im Bereich der Schutzmagie können sie zum Schutz anderer Gruppenmitglieder interessant werden.

Persönliche Krafttiere unterscheide ich in einem Seelentier und mehrere Spezialisten. Während ein Seelentier über mehrere Reinkarnationen gleich bleiben kann und erst mit der Erfüllung, einer Lebenszweckaufgabe wechselt, was mehrere Reinkarnationen dauern kann, besuchen die sogenannten Spezialisten ihren Menschen in bestimmten Lebensabschnitten oder Situationen und können in einer Reinkarnation mehrmals wechseln. Sie verlassen ihren Menschen, wenn die Aufgabe abgeschlossen ist und treten ihre eigene Entwicklungsreise weiter an. Bei den Spezialisten handelt es sich um Krafttiere, die einen Deal mit ihrem Menschen schließen. Hier profitieren beide Seiten. Das Krafttier erhält die Möglichkeit Einfluss auf die manifestierte Welt zu nehmen und der Mensch erhält die notwendige Macht und Kraft, um sein Potenzial auszuschöpfen, es handelt sich um reine Lichtwesen.

Für seine Schützlinge kann ein gut ausgebildete Magier spezielle Spezialisten gezielt aus der Anderswelt herbeirufen und sie mit seinem Klienten verbinden. Dem Schützling steht fortan, für einen begrenzten Zeitraum, ein unbewusster weisender Nachhilfelehrer zur Seite, allerdings sollten diese Spezialisten nicht als willenlos gesehen werden, es sind Freunde des anderen Weltenkreis. Findet ein direkter magischer Kampf statt, können Krafttiere als Bewohner im Geiste eine wichtige Rolle spielen. Krafttiere sind in der Lage den Kampf direkt mit dem Wesen zu führen, ich musste bereits davon Gebrauch machen und kann die Wirksamkeit bezeugen.

5. Was sind Schamanen?

Der Schamanismus ist eine der ältesten Fraktionen der Spiritualität, die sich im engeren Sinne auf die ethnischen Religionen und Traditionen des sibirischen Kulturareales bezieht: Bei den Völkern der Altaier und Burjaten, Ewenken und Jakuten, Nenzen, (europäischen) Samen und noch weiteren wurde das Vorhandensein von Schamanen als gemeinsames, wesentliches Kennzeichen erforscht.

Neben diesem klassischen Schamanismus steht heute das wissenschaftliche Konzept des Schamanismus im weiteren Sinne, das von einer kulturübergreifenden Existenz des Schamanismus ausgeht, weil in vielen traditionellen Gesellschaften außerhalb Sibiriens ähnliche Praktiken spiritueller Spezialisten gefunden wurden. In den alten Traditionen ihres Volkes ausgebildete Schamanen sind heute nur selten anzutreffen, während der Name von Selbstdarstellern und/oder Unwissenden (unbewusst) missbraucht wird. Das Fachgebiet eines Schamanen ist der Schutz der eigenen Kultur und die Heilung des eigenen Stammes; inklusive aktivem Eingriff bei Problemen aus der geistlichen Welt, wie zum Beispiel Probleme mit Seelen und Wesenheiten oder dem Schutz vor schwarzer Magie.

Zu dieser Heilung nutzt der Schamane nicht nur seine eigenen Fähigkeiten, sondern versichert sich verschiedener Bündnisse und Waffenbrüder in der Geisterwelt. Dazu erwirbt der Schamane die Fähigkeit, aktiv in die Geisterwelt zu reisen, um durch Anrufen der Verbündeten Veränderungen in der manifesten, alltäglichen Welt zu erzielen. Voraussetzung ist, dass der Schamane zu Beginn seiner Lehrzeit einen direkten Ruf aus der Geisterwelt erhielt und diesen Ruf bestätigte.

Dieser Ruf unterscheidet die echten von den "selbst ernannten" Schamanen, den Träumern ohne belastbaren Rückhalt: Der Ruf kann nicht "gekauft" oder durch irgendwelche "gute Gründe" erzwungen werden. Dieser Weg ist nicht erstrebenswert, weil die Lehrzeit des Schamanen einer der härtesten spirituellen Wege ist, die es in der magischen Welt gibt: Sie umfasst das Durchschreiten und Meistern tiefster spiritueller Schatten und Dunkelheiten, inklusive mehrerer Phasen des spirituellen Sterbens. Weil die Intention des Schamanen immer dem Schutz des alten Wissens der eigenen Tradition und Kultur gewidmet ist, wählt er seine Kleidung als repräsentatives Symbol seiner jeweiligen, eigenen Kultur. Diese Tatsache ist ein gutes Beurteilungsmerkmal: Wenn ein Schamane mit einem typisch deutschen Namen in seinem deutschen Heimatort im Zeremonialgewand eines mongolischen Burjaten-Schamanen auftritt, kannst du dir ziemlich sicher sein, das da etwas nicht stimmt.

6. Was sind Hexen und Hexer?

Die Menschen, die sich "Hexen" oder "Hexer" nennen, stellen eine Gruppe von beachtlicher Größe da. Du kannst damit rechnen, dass dir auf deinem spirituellen Weg häufig Vertreter dieser Fraktion der Spiritualität begegnen werden. Man könnte sagen, rechts und links deines spirituellen Weges, weil Hexer und Hexen eine in beide Richtungen weit offene Ausdrucksform der Spiritualität für sich gewählt haben:

Obwohl betont werden sollte, dass dieser Grundtyp von Natur eher als gutwillig (dem Guten zugewandt) einzuschätzen ist, stolpern Hexen und Hexer schnell in Richtung "böse", weil es ihnen an grundlegendem Wissen mangelt und/oder weil sie sich gnadenlos überschätzen. Bei der Motivation dieser Menschen steht anfangs ein starker Forschungsdrang im Vordergrund. Der wandelt sich häufig in ein tiefes Verlangen nach Macht und Kontrolle, ohne Bereitschaft, den gesamten dafür nötigen Weg zu gehen. Unter den Hexern und Hexen sind viele Menschen zu finden, die ständig "Abkürzungen" suchen. Die ihre Hauptintention darin sehen, mit geistigen Kräften die Materie zu beeinflussen, wozu sie diverse Fachbereiche wie das Aufladen von Amuletten, komplizierte Beschwörungen oder Geldrituale nutzen.

Viele dieser Hexen und Hexer verfügen über ein sehr begrenztes Wissen - sie "tanzen unbewusst auf einem Mienenfeld", da ihnen nicht im mindesten bekannt oder bewusst ist, das sie sich auf gefährliche Ebenen mit explosiven Minen begeben. So beschwören sie oftmals Wesenheiten, über deren Gefährlichkeit und Charaktereigenschaften ihnen jedes Wissen fehlt; und sie lassen sich schnell von Eingeweihten höherer Stufen instrumentalisieren, wenn diese ihnen im Gegenzug "große Erkenntnisse" versprechen. In dieser Gruppe tummeln sich die Menschen, die von seriösen Bündnissen und ernsthaften spirituellen Gesellschaften wegen mangelnder innerer Reife oder Zweifeln in Bezug auf die Stärke/Gesundheit der Psyche ausgeschlossen wurden. Sie haben ihr spirituelles Leben häufig als Einzelkämpfer begonnen, und gehen den Weg als Einzelkämpfer weiter, die sich über Versuche und (Internet-) Publikationen zweifelhaftes "spirituelles Wissen" aneignen.

Dieser Grundtyp lässt sich gerne von Journalisten und externen, nicht der Spiritualität zugewandten Meinungsmachern befragen, kann aber mangels Wissen keine Antworten geben, die logisch/wissenschaftlich gebildete Menschen befriedigen. Das ist traurig wie fatal, weil diese "Auftritte" ein schiefes (verrücktes, schlechtes) Außenbild der Spiritualität im Mainstream fördern.

7. Wie funktioniert Schadensmagie?

Vorab möchte ich festhalten, dass es sich in 7 von 10 Fällen nicht um einen Fluch handelt. Schäden durch Magie sind seltener als die meisten annehmen. Häufig handelt es sich um innere Themen, denen keinerlei Aufmerksamkeit geschenkt wurde und die aus diesem Grund nie aufgelöst wurden.

Ein häufiges Szenario im Bereich der Schadensmagie besteht darin, dass einem meiner Schützlinge ein Fluch auferlegt wurde. Gerade in Randtraditionen ist der Fluch die häufigste Form der Schadensmagie. Ein Fluch wird häufig über Seelenschnüre auferlegt. Ist der Aggressor oder die Aggressoren Gruppe in der Lage genug Energie in ihr Kraftfeld zu laden und anschließend freizusetzen, funktioniert diese Art des Fluches ganz ohne Wesenheiten. Der Angriff wird vom Aggressor über eine direkte Verbindung zum Opfer, oder einen Gegenstand mit direkter Verbindung hergestellt und transportiert. Diese Verbindung wird als Akaschnur bezeichnet.

Stell dir diese Schnur wie ein Kabel aus bloßer Energie vor. Zur Erzeugung reicht vorübergehend ein Händedruck, mit einer Haltbarkeit von wenigen Stunden, bis diese wieder zerfällt. Alternativ können auch Gegenstände verwendet werden, mit der die Zielperson eine starke emotionale Verbindung geschlossen hat. Aus Sicherheitsgründen und um auch dich vor Missbrauch zu schützen verzichte ich an dieser Stelle auf eine weitere Ausführung zur Anwendung der Schadensmagie. Möchtest du Schadensmagie aufheben, musst du die Verbindung durchtrennen. Du musst im ersten Schritt mit Entschlossenheit die Verbindung kappen, indem du die Akaschnur zertrennst. Vorher musst du allerdings unbedingt die entsendete Energie zurücksenden, oder auflösen. Solltest du die Rücksendung vergessen, musst du deinen Klienten sehr gründlich energetisch reinigen. Reiki eignet sich hier ideal und ist generell als Ritualbestandteil in jeder Sitzung zu empfehlen, sofern es sich um einen Eingeweihten Praktiker handelt.

Für dich als Heiler ist wichtig zu wissen, dass du die Schnur mit einem beseelten Symbolmesser durchtrennst. Am besten direkt während der Visualisierung. Achte darauf, dass du gegen den Uhrzeigersinn von unten nach oben in einem Schlag schneidest. Verschließe die energetische Stelle, die an die Schnur angedockt war. So verhinderst du, dass ein Loch in der Aura zurückbleibt. Wesenheiten können sich sonst während der Nahrungssuche diese Löcher zur nutze machen. Bedenke, dass die Aura deines Schützlings nach einem Angriff geschwächt ist und Kraft braucht. Eine Kraftübertragung auf die Aura deines Schützlings bis sie wieder voll leuchtet, bietet sich hier ebenfalls an.

Besitzt du kein Symbolmesser ergreife die Schnur mit deinen Händen. Tue dies aber nur, wenn du in der Lage bist Schutzmaßnahmen wie Flammenhände zu erzeugen. Ansonsten kann es zu einem energetischen Stromschlag und einer ungewollten Übertragung kommen. Stärke zum Schluss die Schutzaura deines Schützlings. Lass ihn dazu Dinge tun, die ihn beseelen. Die Beseelung in der Freizeit mit Dingen die der Seele entspricht, stärkt am bioverfügbarsten.

8. Wie funktioniert Schadensmagie über Wesenheiten?

Bei Schadensmagie über Wesenheiten handelt es sich um die gefährlichste Art der Magie. Die Folgen sind für den Aggressor unberechenbar. Zudem können sie nur in seltenen Fällen aufgehoben werden. Der Preis für Schadensmagie über Wesenheiten ist hoch und bedeutet häufig ein Blutopfer, oder eine Seele. Auch die Verpflichtung dem Wesen gegenüber ihm nach dem Tod zu dienen kann als Opfergabe in Betracht gezogen werden. Wie dieser Dienst am Ende des Lebens aussieht weiß allerdings niemand.

Ein einmal abgeschlossener Seelenvertrag kann so gut wie nicht aufgehoben werden. Er wird in den meisten Fällen nämlich erst "sichtbar", wenn der Rücktritt vom Vertrag schon nicht mehr möglich ist. Ein Hinweis auf einen Seelenvertrag kann eine verdunkelte Aura sein. Warnschreie vor so einer Fehlentscheidung oder einem Angriff, die von deinem höheres Selbst ausgehen, können sich in Form von wiederholenden Albträumen manifestieren. Als Heiler kannst du in solchen Fällen spezielle Krafttiere für deinen Schützling rekrutieren. Idealerweise stärkst du noch die Aura deines Klienten, sollte er selbst als Opfer eines solchen magischen Anschlags bedroht sein, macht die Stärkung ebenfalls Sinn. Solltest du als Heiler Engelsmagie kontrolliert ausführen können, kannst du auch auf den kosmischen Gesetzesbruch bei Schutzengeln aufmerksam machen. Diese Praktik kann bis zur Vernichtung der Wesenheit führen, sofern die zuständigen Boten, den Bruch anerkennen. Es benötigt aber die Fähigkeit des beseelten Gebets

Der Gegenspieler

1. Als wie gefährlich siehst du, die heutige politische Entwicklung an?

Vor jeder Art von Systemen der Bevormundung muss gewarnt werden, gerade vor den heutigen, die in Zeiten der kollektiven Schwäche ihre Chance wittern. Gerade junge Menschen, ohne wirksame Unterscheidungsfähigkeit, lassen sich von leeren Werbeversprechen wie Umweltschutz, sozialer Gerechtigkeit und künstlichen Angst Szenarien blenden, da sie nicht den hungrigen Wolf im Schatten abwartend sehen können. Diese wirklich wichtigen Themen, werden dabei von ihren Ausnutzern, niemals auf Handlungsebene angegangen, sondern ausschließlich als Brücke zur Macht genutzt und im Schatten gefördert! Die Wahrheit ist: Selbsterfüllung/Lebensglück und Kommunismus/Sozialismus sind entgegengesetzte Pole. Der Kommunismus und die Arten die ihm folgen, führen zwangsläufig für die meisten von uns, in die Versklavung und erbaut auf der anderen Seite, gleichzeitig eine absolute Machtelite. Die davon profitiert das die Macht in diese Systemen, an wenigen Punkten zusammen läuft und damit leicht einnehmbar und kontrollierbar ist.

Länder die diese Gefahr erkannten, wie die USA, setzten deswegen verteidigungsbare Machtbegrenzungsstrukturen ein, die eine Souveränität, bis heute sicherstellen, selbst wenn einzelne Machtknoten an fremde Interessengruppen, wie der Hochfinanz, oder anderen Strukturen fallen. Dieses Sicherheitssysteme fehlen im Kommunismus, Sozialismus und anderen Systemen, bei denen die Macht an einem Punkt zusammenfließt komplett und macht es damit zum offenen Scheunentor für Tyrannen und Diktatoren. Selbst wenn der erste machthabende eines solchen Systems ein guter Mensch wäre, ist die Gefahr eines solchen Systems untragbar und eine Gefahr für alle nachfolgenden Generationen.

Die Geschichte sollte dabei unser Lehrer sein, sämtliche mir bekannten kommunistischen Systeme waren oder wurden Regime, die ihre Bürger unterdrückten und versklavten. Armut und Hunger waren logische Konsequenz für Kritiker, Freidenker und alle die nicht in die vom Regime bestimmte Linie des Systems passten, oder bereit waren ihre Souveränität abzugeben. Wollen wir so eine Welt erschaffen, in der Souveränität ein Luxusgut der mächtigen ist? Der Preis für so einen Gehorsam ist deine Seele! Unsere Ahnen starben gleich welcher Nation, um die Freiheit und Souveränität, der nächsten Generationen sicherzustellen. Wollen wir das, was unsere Vorfahren errungen haben, wirklich einer Machteliten und privaten Interessenstrukturen überlassen? China verdeutlicht, mit welchen perfiden Mitteln kommunistische Regime agieren und was wir zu erwarten haben: Punktesystem, Bevormundung, Bildungskontrolle, Freiheit als Tauschgut gegen Regimetreue ….

Der freie Markt stellt eine der größten Errungenschaften der Neuzeit dar, und nur Menschen gefangen in Illusionen verkennen dies. Viele Menschen haben leider nicht das nötige Bewusstsein und halten es für schick und zivilisiert Freiheit für Sicherheit zu opfern - unwissend, das sie damit ihr eigenes Grab schaufeln. Unwissend, dass sie mit dem Feuer spielen. Unwissend, dass parteilose Strukturen ihre Faulheit, Feigheit und Fixierung auf Sicherheit, für ihre eigenen Interessen missbrauchen.

Dem intelligenten Bürger geht es um Mündigkeit, um Widerstand, um Selbstschutz und um Gegenmaßnahmen wider der größten Bedrohung der Neuzeit. Wie kann man dem intelligenten Bürger Erfahrungswerte aberkennen? Wie kann man leugnen, dass die egozentrische Herrschaft über Menschen teuflisch ist? Ein Blick in die Geschichtsbücher würde reichen, doch die in Illusionen gefangenen sind für Fakten und Gefahren weiter blind. Es bedarf Aufklärung über die Strukturen im Schatten, denen wir als Eingeweihte, den spirituellen Krieg erklären. Es bedarf Gegenmaßnahmen wider einem Wolf im Schafspelz.

2. Was sind Satanisten?

Viele moderne Satanisten/Satanistinnen vertreten rationalistische, atheistische Standpunkte und sehen die Grundlagen ihrer "Lehre" in einem völlig übersteigerten Anthropozentrismus, mit einer Schranken- und regellosen Freiheit des Menschen im Mittelpunkt. Von diesem ausschließlich selbstbezogenen Standpunkt aus wird "Magie zum Selbstzweck" betrieben; aus egozentrischen Gründen und aus Unwissenheit, z. B. als "Mitläufer". Es handelt sich auf jeden Fall um eine höchst gefährliche Gruppe von Menschen, weil die Leitsätze der modernen Satanisten nah an den Grundgedanken des heutigen Menschen- und ich-bezogenen Materialismus liegen (aus dem sich diese Strömungen entwickelt haben).

Der Haupt-Leitsatz dieser Satanisten ist einfach gestrickt: "Ich erkläre mich selbst zu Gott; Mein Wille geschehe, nicht deiner!". Solches Denken hat den Menschen schon vor dieser Zivilisation Unheil gebracht, ist für den Untergang vieler alter Kulturen verantwortlich, würde heute konsequent verbreitet und durchgeführt das Ende der Welt bedeuten. An dieser Stelle ist zunächst eine deutliche Warnung angebracht: Du darfst diesen modernen, Welt- und ich-bezogenen Satanismus auf keinen Fall mit dem viel gefährlicheren traditionellen Luciferianismus verwechseln, dessen Anhänger ihr Wissen durch tiefes und ernsthaftes Studium von Okkultismus, Thelema, Gnosis, Kabbala und Qliphoth erlangen. Solche modernen Satanisten sind in keinster Weise an Wesenheiten, am Dienst an Lucifer oder den anderen Höllenfürsten interessiert, weil es ihnen nur um eigene Vorteile und persönliche Macht geht. Das allerdings oft um jeden Preis, auch ein gefährlicher Pakt mit der Gegenseite kann als Mittel zum Zweck dienen.

Aus christlicher Sicht werden Vertreter dieses egozentrischen Grundtyps den alten Fußtruppen des Bösen zugeschrieben. Da sie im Gegensatz zu gelehrten Mystikern gegen die kollektive Evolution der Menschheit arbeiten. Die Menschen, die nicht nach Wachstum der menschlichen Gesellschaft im Einklang mit der umgebenden Welt streben, sondern ausschließlich ihren eigenen Status und ihre weltliche Machtstruktur erweitern wollen, sind im Sinne der Menschheit böse. Sie wirken böse, fördern die nationale Entwurzelung und eine kollektive Verblödung, um selbst (scheinbar) heller zu strahlen und infiltrierbare Machtknotenpunkte zu erzeugen. Die Magie wird von ihnen als Mittel der Machtsteigerung benutzt, um einen Wissensvorsprung gegenüber den aus ihrer Sicht minderwertigen Massen zu erringen. Diese Massen normaler Menschen werden von ihnen ohnehin eher als Bedienstete, Untertanen, Sklaven gesehen.

Vergleichbar sind diese Menschen z. B. mit den Todessern aus den Harry Potter-Filmen, während die Hauptschurken (Voldemort, Grindelwald) eher dunkle Luciferianer symbolisieren. Sie stellen die ersten Reihen des Gegenspielers, hinter denen andere, wesentlich mächtigere Gruppierungen stehen. Da diese "Hilfstruppen" bestens über die kosmischen Gesetze Bescheid wissen, nutzen sie die Macht von Seelenverträgen, um die Folgen ihrer Handlungen nach ihrem Tod zu umgehen oder abzudämpfen, oder vorher Abkürzungen auf dem Weg zu irdischem Wohlstand einzuschlagen.